Kalt gepresste und naturbelassene Pflanzenöle sind durch den Erhalt Ihrer Inhaltsstoffe, sowie ihres natürlichen Geschmacks besonders wertvoll. Sie eignen sich besonders für die Zubereitung von Salaten. Anders als heiss gepresste, raffinierte Öle sind kalt gepresste Öle teilweise sehr begrenzt haltbar, denn Sie enthalten keinerlei Zusatzstoffe wie z.B. Vitamin E, sondern nur ihren natürlichen Gehalt daran.
Licht und Wärme können kalt gepressten Ölen sehr schaden. Noch bedeutender für die Oxidation ist jedoch der Zutritt von Luft. Daher ist es wichtig, angebrochene Flaschen immer wieder gut zu verschliessen.
Besonders wertvoll sind Öle mit einem hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren. Diese können teilweise vom menschlichen Organismus nicht selbst produziert werden, und müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Sie werden auch als essentielle (lebensnotwendige) Fettsäuren bezeichnet. Zu ihnen gehören u.a. Linolsäure und Linolensäure.

Kalt gepresste Pflanzenöle sind sehr hitzeempfindlich und nicht zum Braten, Backen oder Frittieren geeignet.

Öle von Nachtkerze, Schwarzkümmel oder Wildrose eignen sich besonders gut für die Hautpflege, da sie schnell in die Haut einziehen. Mohnöl und Leinöl zählen zu den trocknenden Ölen, und werden daher auch zur Herstellung von z.B. Künstlerölfarben verwendet.
Beim Kaltpressverfahren wird das Öl aus den Früchten und Samen nur mittels Druck der Pressschnecke durch eine Düse gewonnen. Je schonender dieser Vorgang erfolgt, je besser ist das Öl. Das Öl sollte sich dabei nicht höher als 40°C erwärmen. Die Saat wird nicht vorgewärmt. Ein Nachteil dieser Methode liegt in der Ölausbeute, die je nach Pressentyp und Saatgut meist max. 80% Ausbeute des Ölgehaltes nicht überschreitet. Bei naturbelassenen Ölen, die nicht gefiltert sondern nur durch Sedimentation (Absetzen) geklärt werden, sinkt die Ausbeute noch einmal. Dafür bleiben aber mehr Inhaltstoffe im Öl. Dies ist der Grund für den höheren Preis der Pflanzenöle.

Kalt gepresste Pflanzenöle

Walnusskerne
Nachtkerze,Mohn;Ringelblume; Schwarzkümmel; Walnuss

Copyright by Ingo Sander! Alle Rechte vorbehalten! / All rights reserved!

laendlichfein.de

Kloster Rühn

Ölmühle - Sander ~ Klosterhof 1~ 18246 Rühn (Mecklb.) / Germany --- www.sanderland.de ---